Strafen

Transfers stornieren

 

Hat ein Manager sich bei einem Transfer verspekuliert und möchte diese rückgängig machen, kostet es: 60% des Verkaufspreises. Z.B. Spieler für 1.000.000 € gekauft = Strafe 600.000 €


Kaderbegrenzung von 18 Spielern überschritten (ab Saison 2019/2020)

 

Die Kadergröße von 18 Spielern darf nur zum Zeitpunkt der spielfreien Tage überschritten werden, sowie während der gesamten Winter- und Sommerpause. Sollte jedoch die Kadergröße während eines Spieltags überschritten werden, muss der Manager pro Tag 100.000 € Strafe zahlen, bis er wieder die vorgegebene Kadergröße von 18 Spielern

erreicht hat.


Torwart-Regel missachtet

 

Die Regel sieht vor, dass der Manager nur den Stammtorhüter und all seine Ersatztorhüter besitzen darf.

Sollte er sich jedoch einen Stammtorhüter bzw. Ersatztorhüter eines anderen Vereins kaufen sollen, ist er dazu verpflichtet, alle Torhüter des anderen Vereins, innerhalb eines Tages zu verkaufen. Ist die Frist abgelaufen, kostet es pro Tag 200.000 €